Manchmal ist es nötig den internen Oszillator des LPC zu kalibrieren.

Dazu benötigt man ein Hilfsboard, also einfach einen LPC Controller mit externem Quarz bzw Oszillator, Prog-Taste und Prog-LED, und ISP.

Auf diesen Kalibrier-LPC kommt die Software calibrate.hex (siehe unten unter Downloads).
Der zu kalibrierende Ziel-LPC muss mit Software geflasht sein, die Kalibrieren unterstützt.

Wenn man sich nicht sicher ist ob die Software Kalibrierung unterstützt, dann steckt man den Jumper auf ISP 1+2 (damit der LPC läuft), und verbindet ein Terminal Programm 3polig auf den ISP. Zum Beispiel mit HTerm. Verbinden mit 600 Baud, 8 Bit, 1 Stopp Bit, Parität N.

Wenn die Software kalibriert werden kann dann meldet sie sich mit "U".

Also retour zum Kalibrieren.

Kalibrier-LPC und Ziel-LPC über die beiden ISPs verbinden:

Pin 4 mit Pin 5
Pin 5 mit Pin 4
Pin 6 mit Pin 6
Jeweils einen Jumper auf Pin 1+2 (wie auch beim Betrieb üblich).

Beim Kalibrier-LPC auf die Prog-Taste drücken.

Wenn die LED leuchtet dann ist die Kalibrierung erfolgreich abgeschlossen. Was normalerweise so schnell geht das die LED praktisch sofort leuchtet.

Downloads

LPC-Controller 4TE für die Kalibrierung (auf dessen Wiki Seite)

Calibrate Firmware

HTerm Terminal Programm für die Überprüfung der Kalibrierbarkeit

Tags:
Created by StefanT on 2014/04/21 22:44