Seite noch im Aufbau...

Das Gateway greift den Datenstrom entweder an den Sensoren ab, oder ist an einem Funkempfänger angeschlossen. Die verwendete Wetterstation ist die WS155 der Firma Ventus.

Gateway für:


  • Temperatur 3 Kanal
  • Luftfeuchte 3Kanal
  • Windstärke mittel
  • Windstärke Böe
  • Windrichtung
  • Regen
  • Regenmenge
WS155klein.JPG

Es stehen 10 Universal Grenzwertobjekte zur Verfügung. Davon sind 8 mit Integer Grenzwert und 2 mit Byte Grenzwert. Frei wählbar sind Datenquelle,Wert, Ereignis und Polarität. Ferner stehen 4 Grenzwertobjekte für die Windrichtung zur Verfügung. Hier können im Uhrzeigersinn die Richtungen von .. und bis .. gewählt werden. Polarität ist auch hier einstellbar. Der Regensensor kann nicht per Funk empfangen werden, es ist  ein Binäreingang

Der Regenmesser wird als Zähler empfangen dessen Wert fortlaufend erhöht wird. Wir haben einen internen offset der abgezogen wird. Um nach ablesen oder zyklisch wieder auf Null zu kommen(ausleeren), muss man eine 0 auf das Regenmesserobjekt senden. Das -schreiben-flag muss gesetzt sein. Bewerkstelligen könnt Ihr das zum Bsp in einer Visu.

Ich habe bei meiner Station festgestellt dass das Ven..s LCD Modul nur den Wind / 2.5 anzeigt. vermutlich stimmt der übertragene Wind-Wert nicht mit den Angaben im Protokoll-pdf überein. Wir haben das jetzt folgendermaßen gefixt:

In der firmware wird der übertragene Wert *50 gerechnet um auf 1/100 m/s zu kommen. Dies kann man abändern in dem man in den Parametern 'Allgemein' im Feld Impulse (Wind) eine andere Zahl als 0 eingibt. 50/ 2.5 = 20 wäre hier der bevorzugte Wert. Die geänderte firmware liegt im GIT Repo

Hier meine Anschaltung an einem selfbus modul.

ws155.png

Alternativ die Anschaltung am RF Empfänger direkt in der Station ( So läuft alles weiter über Funk )

WS - TS.png

Hinweis: auf der Tasterschnittstelle mit dem SMD LPC-controller eventuell,  sowie 2TE-Controller sicher, fehlt  der Pullup am INT0. Man muß den 3,3k dann außerhalb anbringen.

Der Datenstrom des Windsensors und der Datenstrom des Regensensors sind getrennt über jeweils einen FET anzuschließen. Beide Drain ziehen den INT0 auf GND.
Bei Anschluß der Impulsgeber direkt am LPC gilt :

FunktionPort
Wind AVGP0.0
Wind BöeP0.1
RegenmesserP0.2
RegensensorP0.3

Downloads:

Die Produktdatenbankdatei befinden sich im Releases Verzeichnis der projekt sourcen.

Hier findet ihr die Firmware im BETA Statium.

Tags:
Created by oldcoolman on 2014/04/21 22:46