Features

  • Controller für 2TE REG Gehäuse
  • SMD Bauteile, Prozessor in DIL-Package
  • Universell verwendbar
  • stabiler Oszillator
  • 5V auf 3,3V LDO
  • saubere VCC
  • Bohrschablone für Progtaster

 

controller2TE 3.8smd_best 005.jpg

Beschreibung

Die meisten Geräte bestehen aus zwei Platinen. Einem Controller und einer Applikations-Platine. Der Controller ist universell einsetzbar und ist u.A. für alle 2TE Applikationen geeignet.

Aufbau:

Der externe Quarz Oszillator (OSC) kann bestückt werden, ist aber für den Betrieb des Controllers nicht zwingend erforderlich. Der Punkt im Bestückungsdruck kennzeichnet die Einbaulage.

Man sollte als erstes den Oszillator bestücken. Am besten geht das mit etwas Lötpaste und Heißluft. Wer das nicht zur Hand hat sollte die Pads vom Oszillator verzinnen, die Pads auf der Platine verzinnen und wieder absaugen. Den OSC drauf legen, Lage kontrollieren und die Pads erwärmen. Man kann auch die ganze Platine erhitzen. Man legt diese auf ein gerades Blech mit Möglichkeit zum Anfassen (Spachtel, Maurerkelle). Dann gibt man das ganze auf eine Kochplatte und erhitzt es bis das Zinn flüssig wird. Ist dies geschehen sofort anheben und Pusten.:-)

Die übrigen diskreten Bauteile werden immer erst an einem Pad angelötet. Ich suche mir dazu stets das Pad aus, an dem ich mit dem Lötkolben gut bei komme und das NICHT GND ist (Erwärmbarkeit). Dann das Zinn mit dem Lötkolben flüssig halten und das Bauteil mit der Pinzette seitlich in das Lötzinn schieben und ausrichten. Wenn alles passt, das 2. Pad verlöten.

Zum Aufbauen der Rückseite legt man die Platine auf ein weiches Material wie Schalldämmwolle aus dem Auto oder ähnliches damit sie nicht rumwippelt. Beim Schaltregler auch erst eine Ecke anlöten, Lage checken und danach den Rest verlöten.

Wenn die SMD Teile aufgebracht sind, kann man mit den THT Bauteilen fortfahren.

Um die LED Platine zu aufzustecken empfehle ich die längeren Stiftleisten von C** oder V** und die 8mm Buchsenleiste. Als Abstandshalter der LEDs dann einen 2mm Stahlnagel zwischen die Beine schieben und erst nur jeweils ein Bein verlöten.

Hinweise

Das Loch unter dem Programmiertaster kann als Bohrschablone dienen.

Es empfiehlt sich den Programmier-Taster vor dem Elko einzulöten.

Downloads

Schaltung, Version 3.8smd

icon_eagle_128.png Schaltplan

icon_board_128.png Board

icon_shop_128.png Reichelt Warenkorb (ohne SMAJ und Oszillator, die gibt es z.B. in Oldi's Shop)

Abbildungen

In diesem Bild sieht man einen 2TE Controller (die Platine in der Mitte) aufgesteckt auf eine 8in Applikationsplatine  (die Platine unten). Oben aufgesteckt sieht man eine LED Platine. Wenn man sich die ganze Schaltung in ein 2TE REG Gehäuse eingebaut vorstellt, dann sieht man recht gut was wo im Gehäuse ist. Im Bild handelt es sich aber um den THT-Controller. Der SMD-Controller ist pin-gleich.in8_2TE_LED_v1.jpg
In dieser Abbildung sieht man die Belegung der Pfostenleiste, die zur Verbindung von Controller und Applikationsplatine dient.Controller_JP1_2TE.jpg
Ein Bild der unbestückten Platine: 

contr_2TE_3.8smd.JPG

Hier seht ihr die BOTTOM Seite Platine mit SMD Bauteilen

controller2TE_3.8smd_best01.JPG

Hier seht ihr die TOP Seite Platine mit SMD Bauteilen
controller2TE_3.8smd_best02.JPG


Tags:
Created by oldcoolman on 2014/04/21 22:42