<
From version < 60.2 >
edited by Christian B.
on 2018/02/27 19:19
To version < 61.1
edited by Christian B.
on 2021/12/22 00:23
Change comment: There is no comment for this version

Summary

Details

Page properties
Content
... ... @@ -1,10 +1,14 @@
1 1  (% class="box infomessage" %)
2 2  (((
3 3  **8out 16A - ARM Version **
4 -Die neueste Version (aktuell v2.1) ist noch nicht im Wiki dokumentiert, aber bereits seit einiger Zeit im Git: [[https:~~/~~/github.com/selfbus/hardware/tree/master/Apps/out8_16A_1.0>>url:https://github.com/selfbus/hardware/tree/master/Apps/out8_16A_1.0||rel="__blank"]]
5 -Diese Version ist gedacht für die ARM Controllerplatine und hat nur noch eine Applikationsplatine (im Gegensatz zu der hier dokumentierten Variante mit Bottom- und Middleplatine).
4 +Die neueste Version des 8out 16A ist nicht für LPC922-basierte Controller geeignet sindern kann nur mit ARM.Controller betrieben werden: [[https:~~/~~/selfbus.org/wiki/devices/outputs/25-8-fold-binary-output-lpc1115>>https://selfbus.org/wiki/devices/outputs/25-8-fold-binary-output-lpc1115]]
6 6  )))
7 7  
7 +(% class="wikigeneratedid" %)
8 +== Legacy-Hinweis ==
9 +
10 +Diese Version des 8out 16A Schaltaktors benötigt 2 App-Platinen und einen LPC922-Controller. Er ist dadurch aufwändiger aufzubauen - und der alte LPC ist ohnehin seit einiger Zeit nicht mehr verfügbar. Daher ist dieses Gerät als veraltet zu betrachten und es wird neuen Usern nicht empfohlen, die Bauteile dafür zusammen zu suchen.
11 +
8 8  == Features ==
9 9  
10 10  * 8 Schalt-Ausgänge 250V~~ / 16A
... ... @@ -46,7 +46,7 @@
46 46  
47 47  ==== [[image:Main.Icons@icon_warning_128.png||height="28" width="32"]]Workarround zur EMV an der SPI ====
48 48  
49 -Es gibt einen Workarround zur EMV an der SPI.** Hierzu werden 5 SMD Kerkos 1206 470pF benötigt.** Der Nullspannungserkennungsteil sollte nicht mehr bestückt werden. Die Relaise schalten eh zu unterschiedlich. Mit dem Workarround ist die software version 3.37 zu verwenden.[[[[image:out8_16A_WA1.jpg||style="float:right" width="200"]]>>attach:out8_16A_WA1.jpg||title="Kerko auf der Unterseite der Controller-Platine"]][[[[image:out8_16A_WA2.jpg||alt="Kerko auf der Controllerplatine, am PC922" style="float:right" width="200"]]>>attach:out8_16A_WA2.jpg||title="Kerkos und Brücke auf der BOT-Platine"]]
53 +Es gibt einen Workarround zur EMV an der SPI.** Hierzu werden 5 SMD Kerkos 1206 470pF benötigt.** Der Nullspannungserkennungsteil sollte nicht mehr bestückt werden. Die Relaise schalten eh zu unterschiedlich. Mit dem Workarround ist die software version 3.37 zu verwenden.[[[[image:out8_16A_WA1.jpg||style="float:right" width="200"]]>>attach:out8_16A_WA1.jpg||title="Kerko auf der Unterseite der Controller-Platine"]][[[[image:out8_16A_WA2.jpg||alt="Kerko auf der Controllerplatine, am PC922" style="float:right" width="200"]]>>attach:out8_16A_WA2.jpg||title="Kerkos und Brücke auf der BOT-Platine"]]
50 50  
51 51  Ein Kerko kommt auf die Controllerplatine lötseitig unter den LPC922. Eine Seite wird an die Masse, eine an den Via (Platinendurchbruch) daneben angelötet.
52 52