controller4TE 3.53_ 006_200x150.jpg

Features

  • Software zur einfachen EIB kommunikation.
  • Mit beliebigen LPC Controllern verwendbar.

Beschreibung

Dies ist ein EIB RS232 Interface auf  Basis der Selfbus LIB und eines LPC-Controllerboards.

Die Schnittstelle ist auf 19.200 Baud,n,8,1 eingestellt.

Vom Bus empfangene Multicast-Telegramme werden in der Form x/x/x=y[CR][LF] an der seriellen Schnittstelle ausgegeben (z.B. 1/5/27=1). Sofern sie nicht gefiltert werden (das ist neu).

Als Hardware kann grundsätzlich jede LPC Controller Schaltung verwendet werden, wie der 4TE Controller, der 2TE Controller oder das Einbaumodul. Auch der FT1.2 Adapter für den Raspberry Pi ist verwendbar.

icon_warning_128.pngEs ist dringend anzuraten den Controller galvanisch vom PC zu entkoppeln. Beim FT1.2 Adapter für den Raspberry Pi ist das schon so. Bitte unbedingt Optokoppler verwenden.

Downloads

icon_binary_22.pngRS-Lib Firmware zur Kommunikation mit dem Bus.

Befehle

Folgende Kommandos können an das Interface gesendet werden, jeweils durch ein CR abgeschlossen:

BefehlBeispielBeschreibung
fbs01/BB/L/TTT=0 oder 1fbs01/0/0/1=1<CR>sendet ein EIS1 Telegramm auf den Bus
BB/L/TTT ist die Gruppenadresse
schaltet Gruppenadresse 0/0/1 ein
fbs02/BB/L/TTT=[u/d][0..7]fbs02/0/1/12=u3<CR>sendet ein EIS2 Telegramm auf den Bus
 u= up    heller oder aufwärts
 d= down  dunkler oder abwärts
 0= stop 1=100%,2=50%,3=25%,
 4=12%,5=6%,6=3%,7=1%
fbs03/BB/L/TTT=0..7,hh:mm:ssfbs03/7/3/12=2,04:09:45Sendet ein Zeit Telegramm.
Tag 0=kA,1= Mo,2=DI...7=SO.
führende Nullen mit eingeben!
fbs04/BB/L/TTT=dd.mm.yyfbs04/7/5/212=18.10.12Sendet ein Datums Telegramm.
führende Nullen mit eingeben!
fbs05/BB/L/TTT=[-671 088.64 ......
0...670 760.96]
fbs05/7/2/128=12,4<CR>sendet ein EIS5 Telegramm
 z.b. für Temperatur-, Helligkeitswerte
fbs06/BB/L/TTT=[0..255]fbs06/2/1/30=128<CR>sendet ein EIS6 Telegramm,
z.b. für Dimmwerte
fbs15/BB/L/TTT=[A-Z,a-z,0-9]fbs15/1/3/230=Hallo Welt<CR>sendet ein EIS15 Telegramm, für Ascii Texte, max. 14 Zeichen
fbsfa/BB/L/TTTfbsfa/14/7/1<CR>trägt die GA in die Filtertabelle ein UND
setzt den FILTERMODUS .
fbkafbka<CR>Löscht alle Einträge der Tabelle und löscht FILTERMODUS
fbrpafbrpa<CR>lesen der physikalischen Adresse des Adapters
fbspaXX.XX.XXXfbspa1.1.250<CR>Setzt die physikalische Adresse des Adapters
fbrgaBB/L/TTTfbrga12/0/10<CR>liest den gespeicherten Wert einer Gruppenadresse aus der Tabelle
fbrvaBB/L/TTTfbrva12/0/10<CR>Sendet ein Lesetelegramm an den Bus, sodass ein Gerät mit gesetztem Leseflag mit seinem Value antwortet (Vom Bus lesen).
fblistfblist<CR>gibt die interne Tabelle der GA aus, bis diese auf einen freien Speicherplatz trifft, der mit der GA 15/7/255 markiert ist.  Danach ein 'OK\n' * Interface muss mit fbka initialisiert sein!
fbdumpfbdump<CR>gibt die interne Tabelle der GA hexadezimal immer komplett aus.
fbfm=[0..1]fbfm=0<CR>setzt/löscht den Filtermodus
fbsbr[115200,57600, 19200,9600]fbsbr9600<CR>setzt die Baudrate der Schnittstelle, diese wird im Flash ausfallsicher gespeichert.
fbsecfbsec$Das Escape zeichen ist jetzt $. Der ASCII Modus aktiv.
Folgendes gilt nur wenndas ESC zeichen nicht' f ' ist:
<ESC>bsgaBB/L/TTT<ESC>bsga5/1/125Setzt die Gruppenadresse ausfallsicher auf die der Text gesendet wird.(Alle Befehle müssen statt mit ' f ', mit<ESC> beginnen.)
<ESC> ist frei wählbar. Bsp: $brpa
 Text <CR> Hallo Welt<CR>Hallo Welt wird auf auf die gespeicherte GA gesendet
 Text >14 Zeichen irgend ein langer Textnach Empfang des 14. zeichens wird der Text auf die gespeicherte GA gesendet.

Das RS-Interface speichert kontinuierlich die Werte allerstar Gruppenadressen
die sie empfängt oder selbst sendet. Und zwar bis zu 62  verschiedene GA, danach
wird verworfen.  Man kann jederzeit den Wert auslesen, ohne ein Telegramm auszulösen.
    
 star Im FILTERMODUS=1 werden die Adressen gesendet und deren Wert nur gesichert
       wenn die zugehörige GA schon in der Filtertabelle enthalten ist.
       Es können nur GA's die nicht größer als 2 Byte, gespeichert werden.
       Ferner werden vom BUS nur in der Filtertabelle enthaltene GA's durchgelassen.